EnglishHome.html
John Hill Jungscher Psychoanalytiker
Home.html
 

Image ©2010 Michael Hill

John Hill,

Dipl. Psych.




John Hill absolvierte sein Studium an der University of Dublin und an der Catholic University of America. Er unterrichtete am C. G. Jung Institut Zürich, praktiziert seit 1973 als Jungscher Psychoanalytiker und ist Dozent an der International School of Analytical Psychology (ISAP Zürich).

 

Ich arbeite seit beinahe 40 Jahren als Jungscher Psychoanalytiker. Ein Analytiker versucht, seinen Klienten zu helfen, ungelebte oder unterdrückte Teile ihrer Persönlichkeit zu rekonstruieren, oft geleitet von ihren Träumen, Fantasien oder Gefühlen.  Ein Analytiker entwickelt die Kunst des Zuhörens. Man nimmt an der Geschichte eines andern Lebens teil, weil man diese oder jene Begebenheit in sich selbst auf irgendeine Weise kennt. Tiefe Beziehungsfähigkeit, wie auch intellektuelle Reflektionen gehören zum Repertoire des Analytikers. Während der vergangenen Jahre, habe ich oft über den Zaun in fremde Gärten schauen dürfen und von andern Schulen gelernt, vor allem von Freudschen. Ich liess mich in Psychodrama ausbilden, einer Technik, welche uns einen Rahmen bietet, in welchem durch Rollenspiel Schwierigkeiten überwunden und Konflikte aus der Vergangenheit gelöst werden können.

Dank meiner Kenntnisse dreier Sprachen arbeite ich oft mit Menschen aus vielen verschiedenen Kulturkreisen. Als mitglied einer internationalen Oganisation analytischer Psychologen (IAAP), habe ich oft auch die Gelegenheit, mich mit Kolleginnen und Kollegen aus verschiedenen Nationen und Berufen auszutauschen. Als langjähriger Lehranalytiker am Internationalen Seminar für analytische Psychologie, (ISAP), arbeite ich zudem auch als Analytiker und Supervisor mit Kandidaten, die beabsichtigen diesen Beruf auch einmal auszuüben.

Jungsche Psychoanalyse

Ich existiere auf einer Grundlage, die ich nicht kenne. Trotz all der Unsicherheit fühle ich eine Solidarität des Bestehenden und eine Kontinuität meines Soseins.” (C. G. Jung, MDR, p. 358)

PublikationenPublikationen.html
mailto:johnhill@bluewin.ch?subject=